WARUM? – Wieso lässt Gott all das Leid zu?

Predigt über die Frage nach dem Leid in der Welt

Die Frage ist so alt wie die Menschheit selbst. Für manche ist sie der wichtigste Grund, nicht an Gott zu glauben. Was lässt sich vom Glauben her dazu sagen? Diese Predigt ist der Versuch einer Antwort.

 

Predigt herunterladen

 

Die zitierten Bibelstellen finden sich hier:

5. Mose 30,15.19b

Römer 8,22

2. Chronik 15,3a.4

 

28. Mai 2018 | Hagelfeiertag | Kapelle Südhemmern

1 Kommentar zu “WARUM? – Wieso lässt Gott all das Leid zu?”

  1. Bei einem Strasseneinsatz haben wir auch gehört, „wenn es einen Gott gäbe, würde er das Leid nicht zulassen“. Ein Gespräch war nicht möglich.
    Wenn wir Menschen Gott ansprechen wollen, sollten wir auf solche Fragen vorbereitet sein.
    Bei der Frage, wie kann Gott das zulassen denke ich an einen Gesprächsfaden:

    Ja Gott lässt Leid zu…

    Aber er hat viel, viel mehr zugelassen. Er Hat zugelassen, dass sein Sohn für mich und dich
    gestorben ist, um uns von jeder Schuld und allem was uns belastet zu befreien.

    Ich bin kein Theologe oder Prediger, aber gelegentlich schreibe ich meine Gedanken auch auf meiner Internetseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.